Von den Absurditäten der Überwachungspraxis des sogenannten Verfassungsschutzes

Von den Absurditäten der Überwachungspraxis des sogenannten Verfassungsschutzes

800px-RIMG0202.JPG

Schreiben über die Ablehnung des Grundgesetzes durch den Bayerischen Landtag führte nicht zur Dauerüberwachung der bayerischen Politik durch den VS
Quelle: 
Wikipedia

Der Freiburger Anwalt und Stadtrat Michael Moos wurde jahrzehntelang vom Verfassungsschutz zum Teil intensiv beobachtet. Er kämpft nun vor Gericht, um die Unrechtmäßigkeit dieser Maßnahme feststellen zu lassen. Die in einem ersten Verfahren erzwungene Herausgabe einer sehr langen Akte offenbart trotz umfangreicher Schwärzungen, so manche Seltsamkeit in der normalen Arbeit des VS. Radio Dreyeckland sprach mit Benjamin Gremmelspacher von der Humanistischen Union.