For Whom The Moon A Nightsong Sings | 21/08/2019 | Prophecy Fest Special

For Whom The Moon A Nightsong Sings | 21/08/2019 | Prophecy Fest Special

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

Prophecy-Fest-2019.png

prophecy fest 2019
prophecy fest 2019
Quelle: 
I-Net

Nachdem das Label Prophecy Productions ihr jährliches Prophecy Fest 2018 leider nur in Übersee veranstaltet hat, findet es 2019 wieder wie bisher am gewohnten Ort in der Balver Höhle in Nordrhein-Westfalen statt (13. und 14. September). Die Balver Höhle ist eine wunderschöne und atmosphärisch einnehmende Steinzeithöhle mit einer Kapazität von ca. 2000 Personen. Einer germanischen Heldensage nach soll dort Wieland der Schmied gearbeitet haben.
Im Gegensatz zu anderen Festivals wird auf dem Prophecy Fest nicht mit dem "kleinsten" Künstler angefangen und ein Headliner, der den Festivaltag beschließt, existiert auch nicht. Es wird vielmehr so gehalten, dass Dramaturgie und Kunst an vorderster Stelle stehen und danach das Programm ausgerichtet und gestaltet wird. Alle Bands sind gleichberechtigt und erhalten genügend Spielzeit, um ihr Set dem geneigten Publikum darzubieten. Pippi.

Interpret

Album

Titel

Darkher

Realms

Spirit Waker

Darkher

Realms

Wars

Year of the Cobra

... In the Shadows Below

White Wizard

Laster

Het wassen oog

Zomersneeuw

Vemod

Venter Pa Stormene

Ikledd Evighetens Kappe

Katla.

Modurastin

Modurastin

Sun Of The Sleepless

To The Elements

The Owl

Disillusion

Gloria

The white Sea

Fen

Stone and Sea

The Last Gravestone

Strid

Strid

Det Hviskes Blant Sorte Vinder

Alcest

Souvenirs d'un Autre Monde

Ciel Errant

Empyrium

The Turn Of The Tides

Saviour

Farsot

Toteninsel

Erde I

Bethlehem

Lebe Dich Leer

Verdaut in klaffenden Mäulern

A Forest of Stars

Grave Mounds and Grave Mistakes

Scripturally Transmitted Disease

Line Up: Katla (Iceland), Alcest (France), Mortiis (Norway), Sun Of The Sleepless (Germany), Darkher (UK), Vemod (Norway), Bethlehem (Germany), Strid (Norway), Tchornobog (USA), Empyrium (Germany), Year Of The Cobra (USA), Disillusion (Germany), Farsot (Germany) + Coldworld (Germany), A Forest Of Stars (UK), Fen (UK), Laster (Netherlands)

Tickets: 79,00€ zzgl. VVK             https://fest.prophecy.de/

Im Preis inbegriffen ist wie immer ein aufwändig gestaltetes Programmbuch mit CD.
Für Besucher mit Handicap steht eine eigene Tribüne bereit.
Parken: Zur Balver Höhle gehört ein Parkplatz direkt am Gelände. Kosten: 3€ pro Fahrzeug.
Camping: Der Campingplatz (direkt am Gelände) kostet 15€ pro Zelt.
Fürs Navi: Balver Höhle – Helle 2 – 58802 Balve