Wir suchen eine*n Teilzeit-Sysadmin für Radio Dreyeckland!

Wir suchen eine*n Teilzeit-Sysadmin für Radio Dreyeckland!

Bewerbungen bitte bis zum 27.04.2022 an bewerbung@rdl.de

Du wirst unser Technik-Team bei Wartung, Unterhalt und Ausbau unserer IT-Infrastruktur unterstützen. Mit unseren anderen Techniker*innen bist du Ansprechperson wenn was nicht tut. Du bringst Erfahrung im Umgang mit Linux-Servern und Netzwerken mit, kannst eine Festplatte tauschen und sicher mit der Kommandozeile umgehen, bist daran interessiert, gut wartbare Server-Systeme aufzubauen und weißt, wie man sich durch’s Internet wühlt, um Lösungen zu den auftretenden Problemen zu finden. Idealerweise kannst du auch ein bisschen programmieren, das ist aber kein Muss. Auf jeden Fall solltest du Lust haben, Tools und Techniken auszuprobieren und uns helfen, mit eher wenig Ressourcen gute Lösungen für den Alltags-Radiobetrieb zu finden.

 

Folgend eine Übersicht, was für Technologien wir hier verwenden. Du musst sicher nicht alles kennen oder können um dich zu bewerben – wir haben uns hier das auch auf dem Weg dahin angeeignet. Wichtig ist uns vielmehr dass du selbstständig arbeiten, dir nötiges Wissen nach Bedarf aneignen und bei Problemen gut kommunizieren kannst.

 

  • Server mit Debian Linux, Filestorage mit ZFS, Virtualisierung mit KVM und Proxmox, Hosting diverser Dienste über Docker Compose

  • Geteilte Ordner mit Samba und Nextcloud, Single Sign On via Keycloak

  • Audio-Netzwerk mit Dante und Linux-Audio-Server mit Jack und Liquidsoap

  • Mehrere selbstgeschriebene kleinere Software-Projekte (Playout-Automatisierung mit Bash und MPD, Studio-Bildschirm mit Node.js und React, Streams mit Liquidsoap und Jack)

  • Netzwerk-Infrastruktur vor allem mit Mikrotik-Router und Switches, diversen VLANs und einer OPNSense-Firewall

 

Es gibt immer diverse Projekte, die anzugehen sind. Grade steht unter anderem an:

 

  • Verbesserung der Backup-Systeme (zuviele verschiedene Scripts)

  • Verbesserung von Monitoring und Alerting (z.B. Prometheus/Grafana-Setup verbessern)

  • Einführung einer VOIP-Infrastruktur (entweder über schon vorhandenen FusionPBX-Server oder über noch zu findende andere Hardware- oder Software-Lösung)

  • Einrichtung eines neuen Mail-Servers inkl Migration/Archivierung des Bestandes

 

Deine Vergütung erfolgt auf Honorar nach Arbeitsumfang zum RDL-Lohn, bis zu 500 Euro/Monat. Nach Bedarf ist auch eine Minijob-Stelle möglich.

Bitte schicke eine Bewerbung mit knappem Lebenslauf und einem Einblick, was du für Erfahrungen und Interessen mitbringst. Es wird Bewerbungsgespräche mit Mitarbeitenden von Radio Dreyeckland in der Woche nach Bewerbungsschluss geben. Anschließend wirst du gemäß den RDL-Statuten auf einer Vollversammlung von der Redaktion gewählt.

Radio Dreyeckland ist das freie und nichtkommerzielle Radio im Südwesten. Es bietet grundsätzlich allen Interessierten die Möglichkeit, Radio zu machen. Zur Zeit gestalten etwa 150 ehrenamtliche Mitarbeiter_innen das Programm. Kein anderes Radio in der Region bietet eine vergleichbare Vielfalt: Über 50 Musiksendungen zu unterschiedlichsten Stilen und Sparten, mehr als 17 Sendungen in verschiedenen Sprachen, tagesaktuelle Programme zu Politik und (Sub-)Kultur, zahlreiche Schwerpunkte zu Umwelt, Gender, Literatur uvm. Ferner gibt es Sendungen von Gruppen wie  Greenpeace, arbeitskreis kritischer juristInnen oder Radio Bleiberecht.

PDF icon220405 ausschreibung sysadmin.pdf