Vergessene Frauen: Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus - Roman von Jana Revedin

Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus - Roman von Jana Revedin

Die Buchhändlerin und Rezensentin Ise Frank ist 26 als sie den Gründer des Bauhaus Walter Gropius kennenlernt. Sie heiraten und Ise wird Sekretärin der berühmten Architektur- und Designschule. So die läufige Geschichtsschreibung. Erst im biografischen Roman von Jana Revedin lernen wir die wahre Rolle der Ise Frank kennen. Als Journalistin und Autorin bestimmte sie den Kurs des Bauhauses entscheidend mit. Und sie kämpfte dafür, dass die genialen Gestaltungs- und Lehrideen des Bauhaus auch während und nach dem deutschen Nationalsozialismus nicht vergessen wurden. Friederike Moos hat den Roman mit großem Interesse gelesen: