Leerstehende Häuser der FSB sollen preisgünstiger Mietwohnraum bleiben - Baugruppe legt Angebot vor

Leerstehende Häuser der FSB sollen preisgünstiger Mietwohnraum bleiben - Baugruppe legt Angebot vor

Am 14.2.12 soll der Gemeinderat nach Willen der FSB gegen Höchstgebot 108 Wohnungen als "Streubesitz" verscherbeln .
120.000 € mindestens plus Grundstück plus Sanierung von 90-180.000€ - Für Niedrigverdiener ?
Die CDU will gegen Aufschlag von 30 % nur an Familien mit Kindern verkaufen.
Stefan Rost von der Baugruppe "Wem gehört die Stadt" hält im RDL Studogespräch dagegen: Sie bieten an die leerstehende Häuser zu erwerben und als preisgünstigen Wohnraum zu entwicklen.

weiter Aktuelle Beiträge
Südwestbauunion und LBBW gegen Mieterinnen
Südwert Wohnabuprivatisiesierungs GMBH und GAGFAH

Tag "Recht auf Stadt"

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

RDL ist freies, nicht-kommerzielles Radio. Wir wollen keine Abhängigkeit von Werbung und Quote. Wir unterbrechen euch beim Hören nicht durch Werbegedudel. Trotz eines Zuschuss durch die Medienbehörde sind wir bei der Finanzierung unseres Radioprogramms und unserer Homepage auf eure Unterstützung angewiesen.

Durch eure Spende oder Mitgliedschaft im Freundeskreis von Radio Dreyeckland stärkt ihr freie Medienarbeit.

Spenden sind steuerlich absetzbar!

 

 

Kasse leer: Radio Dreyeckland 

Volksbank Freiburg,

IBAN: DE14 6809 0000 0009 3493 16

BIC: GENODE61FR1

Die Spenden sind steuerlich absetzbar. Für Zusendung der Spendenbescheinigung bitte Adresse angeben.

Besser gleich Mitglied werden!

Für monatlich 5,50 € (erm. 3,- €) Mitglied im Freundeskreis werden!

Beitrittsformular zum Ausdrucken: Anmeldeformular.pdf