Trostloser AFD Trupp darf Platz der Alten Synagoge für Personality-Show okkupieren: Aufgeblasener Dubravko M. geht im Regen und Protesten unter - Nur Polizeidirektion-Promotion hält aufgeblähte Flügelfaschisten im Rennen

Aufgeblasener Dubravko M. geht im Regen und Protesten unter - Nur Polizeidirektion-Promotion hält aufgeblähte Flügelfaschisten im Rennen

IMG_2953.JPG

Gemeinsam mit mindestens 600
Lizenz: 
Keine (all rights reserved)
Quelle: 
RDL

Schon das Setting,  der auf 300 Teilnehmende angekündigten  AFD Inszenierung der Flügel-Faschos um Dubravko M. war als eine schiere Polizeistaatsaktion der Freiburger Polizeidirektion aufgesetzt.  Seit Donnerstag waren Kräfte aus BaWü in die Örtlichkeiten eingewiesen worden.
Lange vor dem Beginn wurden spanische Reitergitter aufgestellt und  immer neue Einsatzzüge  aufgeboten.
Ab 12 Uhr tröpfelten Dubravko M.s Getreueste ein - draussen waren weitere Agit-Provokateure.  Der eitle Pfau Dubravako M. inszeniert sich für seinen You-Tube Kanal mit Rede und Karnevalsmaske, um dann mit Video die Gegendemonstrantinnen zu provozierern.
Gleichzeitig veranlassste er bei der örtlichen Einsatzleitung Räumungen, um vermeintlichen Zugänger/seine Freunde im bei Walthari aufgebauten Zugang zu ermöglichen - als beinah alle seiner 45-50 Anhänger schon drin waren. Die Freiburger Polizei Einsatzleitung folgte willigst! In der Folge wurde mit BFE brutalst noch die Bertholdstr.  von ca 100 Antifaschis*innen geräumt. Dadurch wurde der Gegenprotest von Bereitschaftspolizist*innen auf die eingeschränkte Fläche vor dem Theater gedrängt. Dabei kam es zu Festnahmen von Gegendemstrant*innen. Die Polizei tat dies, nicht ohne zugleich den vor dem Theater versammelten Gegenprotestlern die mangelnden Abstände vorzuwerfen!  

Hier eine Zusammenstellung zu der ersten Runde der Proteste am 2ten. Mai gegen die  braunen Inszenierungen im Wahndelirium gegen die COVID-19 Pandemie an Twittermeldungen bei @RDL_Aktuell.

12:30  Uhr Ca 500 Menschen am Platz der alten Synagoge demonstrieren gerade gegen 30 AfD-ler*innen. Laut Ankündigung der Polizei soll ein Teil der Demo gleich geräumt werden, weil Menschen sich außerhalb des zugewiesenen Demo-Areals aufhalten
12:45 Ein Teil der Demo gegen die AfD wurde gerade von der Polizei auf den Rotteckring zurückgedrängt. Da ist es für mehr als 500 Menschen etwas eng - zumindest wenn alle 1,5m Abstand zueinander einhalten sollen
13:15ff
Polizei bittet AfD-Stadtrat Mandić einen "geeigneten" Mundschutz anzuziehen, keine Karnevalsmaske
Eine Person wurde gerade gewaltsam aus der Gegendemo gezogen und "kurzzeitig festgenommen", Personalien sollen festgestellt werden. Bereits die zweite Festnahme an diesem Samstag
Erneutes Eingreifen der Polizei in der Gegendemo. Bereits das dritte evtl sogar vierte Mal, dass Gegendemonstrant*innen angegangen werden
Reden auf der AfD-Demo in a nutshell: Es sterben gar keine Menschen an Corona, die die (trotzdem?) sterben, hatten alle andere Krankheiten; nein, meinen Mundschutz trag ich nicht; Mist, die Weinfeste fallen aus; Obacht, Islamisierung!
Danach dümmliche  Lautsprecheneranlage sprüche zu Provokation. Europa den Europäern- Antifa nach Norkorea

14:15 Jetzt sind auch die letzten Teilnehmer*innen der AfD-Demo abgezogen
15:00Dem gegenüber haben nicht nur "Aufstehen gegen Rassismus Freiburg" für heute eine linke Kundgebung auf dem Platz der alten Synagoge, auch der "Ökumenisch-Demokratische Kreis" ruft auf zu einer Kundgebung um 16:00 für den Abzug der Türkei aus Kurdistan und die Anerkennung Rojavas
15:15 Nicht nur von der AfD kommen heute Veranstaltungen mit hetzerischem Inhalt - Verschwörungstheoretiker*innen der "Kommunikationsstelle Demokratischer Widerstand" und die esoterischen "Freunde der Freiheit" (pompöse Selbstbezeichnung für "Freunde" die nur deutschen Grundrechte zu billigen wollen?) haben ebenfalls Kundgebungen angemeldet.


 

 


     

Bild

12:30 nachm. · 2. Mai 2020