Beats and Bleeps, Bitches | 01.09.2019 | Musik-Spezial

Beats and Bleeps, Bitches | 01.09.2019 | Musik-Spezial

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

femBPM x LocArtista

„I’ma show y’all chicks how to drrr it“ (Missy Elliot) – Drückender Bass und synthetisches Fiepen. Musik aus dem Kontext feministischer Initiativen (female:pressure, Oramics, SIREN) und unabhängiger Experimente. Aus dem Jetzt und 20 und 50 Jahre zurück. Dazu eine Track-Auswahl mit Herzensangelegenheiten vom feministischen DJ-Kollektiv femBPM. Außerdem als Auftakt zum zweiten LocArtista Festival (26.–28. September) ein Gespräch über nicht-männliche Vorbilder und „how to drrr it“ im DJing, Producing und weit darüber hinaus.

TRACKLIST
Missy Elliott – She’s A Bitch (Jine’s Intro Edit)
Electric Indigo – Orkhon
Qeei – Cong
Lia Mice – Marconi’s Eternal Tone Cloud
Arnold Jarvis – Take Some Time Out (Yvonne Turner and Tommy Musto Dub)
Umfang – Where Is She
Daphne Oram – Pop Tryouts
Missy Elliot – Lose Control (JAY’s New Year Edit)
FOQL – The Most Complex Thing
Heidi Sabertooth – Maximum Pressure
Nancy Drone – Sworl
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Peaches – AA XXX
GOGO – Schlangenmann (Prod. Maczuga)
Action Ahrens – Fernsehturm
Quay Dash – Decline Him
Tirzah – Inside Out
Micachu – I Dare You (Demdike Stare Edit)
Billy Eilish – Bad Guy
Lizzo – Water Me
Missy Elliott – Cool Off
krawallbarbie106 – Sexisten Boxen
Isabelle Gaultier – Waking Life