Blockade gegen Urananreicherungsanlage Gronau: Belgische Schrottreaktoren und selbst Amerikanische Atomkraftwerke und Atombomben nutzen Material aus Gronau

Belgische Schrottreaktoren und selbst Amerikanische Atomkraftwerke und Atombomben nutzen Material aus Gronau

Blockade_Urantransport_Gronau-WEB-1.jpg

Uranzugblockade in Gronau 5.10.17,
Quelle: 
Bild: P. Numrich

Am Donnerstagabend gegen 17.45 Uhr starteten Anti-AtomaktivistInnen auf der Zugstrecke Münster - Gronau mit einer Blockade eines Zugs, der zur Urananreicherungsanlage Gronau unterwegs war. Die Aktion dauerte etwa 15,5 Stunden. Die Polizei nahm den festgeketteten AktivistInnen trotz nächtlicher Kälte und Regen Decken und Isomatten weg. Wir sprachen um 9.50 Uhr am Freitag mit Johannes von Sofa Münster, der die Aktion beobachtete und fragten ihn zunächst nach der aktuellen Lage.