Björn Höcke mit offen faschistischer Ideologie im AfD-Gewand

Björn Höcke mit offen faschistischer Ideologie im AfD-Gewand

Karl_Ernst_von_Baer_Types_Principaux_des_Differents_Race_Humaines.jpg

Darstellung der Menschen als Rassen à la spätes 19. Jahrh. wieder salonfähig bei der Höcke-AfD
Quelle: 
Galerie Bassenge

Olaf Henkel, einst Mitbegründer der AfD und sicher kein "linker Spinner", ist sich mittlerweile nichtmehr sicher, ob er seine ehemalige Partei nun als NPD light oder andere NPD bezeichnen soll. In der Partei fühlen sich neue Rechte um Björn Höcke auch pudelwohl und werden allenfalls noch oberflächlich kritisiert, wenn Höcke rassistische Vergleiche zwischen Afrikanern und Europäern zieht. "Höcke!" "Höcke!" rufen tausende auf Demonstrationen in Erfurt und zeigen, wer in der AfD das Charisma des Führers hat. Radio Dreyeckland sprach mit dem Soziologen und PublizistenAndreas Kemper. Kemper ist Autor des Buches Rechte Euro-Rebellion: Alternative für Deutschland und Zivile Koalition e. V. Dieses Jahr erschien von ihm bei der Rosa Luxemburg Stiftung die Schrift: "... die neurotische Phase überwinden, in der wir uns seit siebzig Jahren befinden". Die Differenz von Konservatismus und Fschismus am Beispiel der "historischen Mission" Björn Höckes (AfD). zu finden hier:

http://www.rosalux.de/fileadmin/ls_thueringen/dokumente/publikationen/RL...