Care Revolution - Bedürfnisorientierung und radikale Gesellschaftskritik

Care Revolution - Bedürfnisorientierung und radikale Gesellschaftskritik

Wink8176.JPG

Gabriele Winker
Gabriele Winker
Quelle: 
TU Hamburg-Harburg

„Care Revolution“ - so lautete der Titel des Vortrags von Gabriele Winker, den sie am 5 März im Linken Zentrum, Freiburg gehalten hat.

Auf die Care- oder Sorgearbeit fällt in der deutschen Gesellschaft weit über die Hälfte der gesamten Arbeitszeit. Es liegt also nahe, sich mit diesem Thema verstärkt zu befassen.

Aber warum „Revolution“?

Ausgehend von einer Beschreibung der gesellschaftlichen Verhältnisse, erläuterte die Feministin Winker, warum sie eine grundsätzliche Umwälzung der Verhältnisse für nötig erachtet.

Gefördert von der Stiftung Menschenwürde und Arbeitswelt.