Gedenkveranstaltung am Platz der Alten Synagoge: Einige Hundert Menschen gedenken Reichspogromnacht in Freiburg

Einige Hundert Menschen gedenken Reichspogromnacht in Freiburg

9November.JPG

Quelle: 
Foto: RDL

Einige Hundert Menschen haben am Platz der Alten Synagoge in Freiburg am 9. November an der Gedenkveranstaltung zum 79. Jahrestag der Reichspogromnacht teilgenommen. Wohl angesichts des näher rückenden Wahltermins nicht ganz zufällig, sprach für die Stadt Freiburg diesmal, anders als im Vorjahr, Oberbürgermeister Dieter Salomon.

Radio Dreyeckland dokumentiert an dieser Stelle die Beiträge. Die ganze Veranstaltung kann in der Mediathek nachgehört werden.

Michael Philippi, Evangelische Seelsorger: 3:34

Dieter Salomon nahm sich die meiste Redezeit. Tenor seiner Rede zugespitzt formuliert u.a: Weil die Stadt am Platz der Alten Synagoge den Willen der jüdischen Gemeinden zum Erhalt der gefundenen Synagogenfundamente ignoriert hat, wurde sehr viel über die Geschichte diskutiert und dies sei sehr positiv. 11:14

Thomas Steinebrunner, DGB:4:52

Andreas Kübel, Heilsarmee: 5:40

Beitrag der liberalen Gescher Gemeinde (Diane Lakein und Kantor): 14:01