Protestaktion am 4. Mai in Karlsruhe: Gestern wurden im Iran zwei 17-jährige hingerichtet - und BAMF lehnt Asylanträge von IranerInnen ab

Gestern wurden im Iran zwei 17-jährige hingerichtet - und BAMF lehnt Asylanträge von IranerInnen ab

_AbschiebungenStoppen.JPG

Quelle: 
Foto: RDL

Eine Gruppe afghanischer und iranischer Flüchtlinge ruft für Samstag, den 4. Mai zum Protest in Karlsruhe auf. Anlass: Ihre Asylanträge wurden nach langem Warten abgelehnt. Und das, obwohl sie aus politischen Gründen aus diesen Ländern fliehen mussten und teils sogar von der Todesstrafe bedroht sind. Und obwohl aus beiden Ländern immer wieder Schreckensnachrichten kommen - seien es Terroranschläge in Afghanistan oder die Hinrichtung zweier Minderjähriger im Iran erst am gestrigen 2. Mai. Mehdi Bozorgi Moghaddam hat im Gespräch mit RDL die Gründe für den Protest und die Forderungen genauer ausgeführt.

Protestaktion: Samstag, 4. Mai 2019, 12-15 Uhr, Schlossplatz Karlsruhe