GEW kritisiert Grün-Schwarze Bildungspolitik: Grüne und CDU können in Sachen LehrerInnenstellen "nicht rechnen" - Studiengebühren Vorschlag aus der "Mottenkiste"

Grüne und CDU können in Sachen LehrerInnenstellen "nicht rechnen" - Studiengebühren Vorschlag aus der "Mottenkiste"

GEW.jpg

Quelle: 
GEW

Um Geld zu sparen und weil LehrerInnen fehlen hat Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) angekündigt diverse Einschnitte in der Bildungspolitik vornehmen zu wollen. So sollten in Zukunft SchülerInnen mit Behinderung nicht mehr in den Unterricht mit einbezogen werden. Neben der Inklusion, soll auch der Ausbau der Ganztagsschulen gestoppt werden und auch LehrerInnenstellen nicht besetzt werden. Über diese Einschnitte in die Bildungspolitik und auch den Vorschlag der Grünen Wissenschaftsministerin Studiengebühren für bestimmte Gruppen wiedereinzuführen, sprachen wir mit Matthias Schneider Pressesprecher der GEW Baden-Württemberg.