Kerkuk ist de facto übergeben worden - nur den Leuten hat man etwas anderes gesagt

Kerkuk ist de facto übergeben worden - nur den Leuten hat man etwas anderes gesagt

Barzani im Bild_NEW.jpg

Barzani, Vater und Sohn im Bild, Erbil 2006
Quelle: 
eigenes Foto, jk

Die irakische Armee, die 9 Monate brauchte, um Mosul vom IS zu befreien, hat der kurdischen Regionalregierung das Erdölzentrum Kirkuk in Stunden weggenommen, nachdem sich kurz zuvor noch alle scheinbar einig waren, nie zu weichen. Auch andere Gebiete wurden kampflos aufgegeben und Irakisch Kurdistan droht die Kontrolle über die Grenzen und die Ökonomie zu verlieren. Über die Hintergründe des völligen Desasters sprach Radio Dreyeckland mit Thomas von der Osten-Sacken, dem Geschäftsführer der Hilfsorganisation Wadi, die seit 25 Jahren unter anderem in Irakisch Kurdistan aktiv ist. Thomas von der Osten-Sacken findet am Ende noch einige Worte zur Haltung des deutschen Außenministers Sigmar Gabriel in dem Konflikt.