"Menschen müssen nicht verwaltet werden. Sie brauchen Räumlichkeiten um sich zu entfalten" - Großes Rasthaus für Flüchtlinge im ex-DGB-Haus!

"Menschen müssen nicht verwaltet werden. Sie brauchen Räumlichkeiten um sich zu entfalten" - Großes Rasthaus für Flüchtlinge im ex-DGB-Haus!

Rasthaus jetzt.jpg

Außer Wohnungen braucht es auch Räume zur Selbstorganisation. Derzeit werden sie in vielen Städten gefordert - auch in Freiburg
Außer Wohnungen braucht es auch Räume zur Selbstorganisation. Derzeit werden sie in vielen Städten gefordert - auch in Freiburg
Quelle: 
https://socialcenterfreiburg.noblogs.org/

Unter dem Motto Großes Rasthaus jetzt! Leeres DGB-Haus gemeinsam mit Geflüchteten neu nutzen - als selbstverwaltetes soziales Zentrum für Alle – Für Solidarität – gegen Ausgrenzung & rassistische Hetzte, ruft ein breites Bündnis für Samstag den 27. Februar (14 Uhr) zu einer Kundgebung vor dem ehemaligen DGB-Haus in der Hebelstraße auf. Über die Forderung nach einem neuen, echten Rasthaus sprachen wir mit Fritz von SAGA. dem südbadishen Aktionsbündnis gegen Abschiebung, dass seit Jahren im sogenannten Minirasthaus rechtliche Unterstützung für Geflüchtete organisiert.