"DGB spricht eindeutig von Solidarität mit geflohenen Menschen" - Für eine soziale und flüchtlingssolidarische Nutzung des Ex-DGB-Hauses

"DGB spricht eindeutig von Solidarität mit geflohenen Menschen" - Für eine soziale und flüchtlingssolidarische Nutzung des Ex-DGB-Hauses

Das momentan leer werdende DGB Haus in der Freiburger Hebelstraße soll neu und zwar sozial und gemeinsam mit Flüchtlingen genutzt werden. Diese Forderung erneuerte das Netzwerk Recht auf Stadt gemeinsam mit Aktivistinnen aus dem Freiburger Minirasthaus, das endlich zum echten Rasthaus werden soll und einem Vertreter des Mietshäusersyndikats, bei einem Pressegespräch an diesem Donnerstag.