85 Menschen in den Kosovo abgeschoben: Sammelabschiebung reißt auch Freiburger Ehepaar auseinander

Sammelabschiebung reißt auch Freiburger Ehepaar auseinander

AbschiebungFreiburg.png

Abschiebung aus Freiburg am 6. Februar 2017
Quelle: 
http://www.aktionbleiberecht.de/

Am Montag den 6. Februar wurden wieder 85 Personen aus Baden-Württemberg in den Kosovo abgeschoben. Das Regierungspräsidium hatte nach eigenen Angaben sogar 126 Menschen für die Massenabschiebung vorgesehen. 41 Menschen konnten sich also vor dem Flug ins Ungewisse schützen. Von den Betroffenen waren 24 Kinder bis 14 Jahren. Erneut waren auch 6 Personen aus Freiburg von der Abschiebung betroffen. Laut Freiburger Forum aktiv gegen Ausgrenzung riß die Abschiebung auch ein Ehepaar aus Freiburg auseinander. Der Ehemann der Abgeschobenen besitzt eine Niedelassungserlaubnis für die Bundesrepublik. Im anderen Freiburger Fall wollte der Vater die Kinder gerade in den Kindergarten bringen.

(FK)