Treubau AG und -Stiftung: Zwielichtige Spenden?

Zwielichtige Spenden?

Verschiedenen Stadträten (Fieck/FDP, Keller/UL) stiess im Hauptausschuss am 15.11.2018  die Annahme einer 25.000 € Spende der Treubau-Stiftung zur Beschaffung von Medienmaterial der Stadtbibliothek als "Geschmäckle" säuerlich auf. Erst recht angesichts des Deals Treubau AG- Treubaustiftung - Stadt Freiburg bei dem Bauprojekt zur Errichtung u.a. eines Kindergartens (RDL berichtete).
Eine Bau"Sünde", so Stadtrat Keller, die ihm bei jedem passieren der Mercy Strasse und dem abgetragenen hang sowie der vereinzelung des R.Scheider Hauses  jedesmal sauer aufstößt.

EBM v. Kirchbach klang nicht ansatzweise überzeugend als er die Namensänderung von Treubau- zu Volker-Hohmann-Stiftung in das Feld führte. Das Stiftungskapital besteht nun mal in  den Anteilen an der Treubau AG. Warum die  gemeinderätliche Vorlage von "dienstlichen" statt geschäftlichen Kontakten zwischen Treubau AG und Stadtverwaltung spricht, blieb -ungefragt- auch schleierhaft.

(kmm)