Panafrikanisches Aufbegehren gegen den CFA: Die Bewegung gegen den CFA wird lauter

Die Bewegung gegen den CFA wird lauter

cfa.JPG

banknoten
banknoten

Für viele SystemkritikerInnen in Ländern der Westafrikanischen Wirtschafts- und Währungsunion ist der CFA (Franc de la Communauté Financière d'Afrique)  Symbol der Kontrolle der ehemaligen Kolonialmacht Frankreich über Wirtschaft und gesellschaftliche Entwicklung. Sie plädieren für Abschaffung. Andere wollen die Währung nicht aufgeben und erhoffen sich mit ihr mehr Stabilität und Sicherheit. Doch die Bewegung gegen den CFA wird lauter.

Ein Beitrag von Rouby Traoré und Rufine Songue. Mit Interviewausschnitten von: Sarcka Jack Daniel, Spezialist für Bank- und Anlagerstrategie; Zoumaro Gbati, Aktivist in der Zivilgesellschaft; Alassane Dramane Ouattara, Ökonom, ehemaliger stellvertretender Präsident des IWF und ehmaliger Präsident der Zentralbank Westafrikanischer Staaten (BCEAO);  er ist aktuell auch Präsident der Elfenbeinküste; Jean Paul Oumolou, togolesischer Aktivist und ehemaliger Präsident des Studentenrates der Universität Lomé in Togo.