123 Menschen von Massenabschiebung nach Serbien und Mazedonien betroffen - Auch Abschiebung aus Freiburg

123 Menschen von Massenabschiebung nach Serbien und Mazedonien betroffen - Auch Abschiebung aus Freiburg

Grün-schiebt-ab.JPG

Transparent neben Aktion vor Freiburger Grünen Büro (01.12.14)
Quelle: 
Foto RDL

An diesem Mittwoch morgen, den 15. Juni 2016, fand erneut eine Sammelabschiebung in Richtung Balkan statt. Insgesamt waren laut Regierungspräsidium Karlsruhe 123 Personen betroffen. Der Flieger nach Serbien und Mazedonien startete um 8 Uhr vom Baden-Airpark. 66 der Betroffenen wurden nach Serbien, 57 nach Mazedonien abgeschoben. Über die Hälfte der Abgeschobenen (69) waren Angehörige der Romaminderheit. 46 Kinder unter 14 Jahren waren von der nächtlichen Abholung der Polizei betroffen. 7 Personen wurden direkt aus einer Landeserstaufnahmestelle abgeholt, alle anderen lebten schon länger in Baden-Württemberg. Auch aus Freiburg wurden 4Personen abgeschoben. Laut Freiburger Forum aktiv gegen Ausgrenzung handelt es sich dabei um eine Familie aus einem Freiburger Flüchtlingswohnheim. Der nächste Sammelabschieflug aus Baden-Württemberg findet laut Aktion Bleiberecht am Montag, den 29.6. nach Tirana (Albanien) statt.

(FK)