Sammelabschiebung nach Albanien: Abschiebung per Charterflug für 19 Personen

Abschiebung per Charterflug für 19 Personen

Trotz insgesamt eher rückläufiger Abschiebezahlen in den Balkan hält Grün-Schwarz in Baden-Württemberg eisern an den 3 monatlichen Sammelabschiebungen vom Baden-Airpark fest. Am heutigen Montag den 3. September wurden 19 Personen nach Tirana (Albanien) abgeschoben, darunter 5 Kinder bis 14 Jahren. Bei 19 Abgeschobenenen und dem mit einer solchen Sammelabschiebung einhergehenden logistischen und personellen Aufwand (z.B. sitzen Polizeibeamte mit im Flugzeug) stellt sich wahrlich die Frage, was der Sinn dieser Sammelabschiebungen ist. Ist es ein Entgegenkommen ans rassistische Klientel? Geht es darum unter den Geflüchteten durch die monatlichen Abschiebetermine weiterhin Angst zu verbreiten? Fragen, die sich die grün-geführte Landesregierung stellen sollte. 3 der Betroffenen des Charterflugs waren zuvor in sogenannten Landeserstaufnahmeeinrichtungen untergebracht. Die nächste Sammelabschiebung findet laut Aktion Bleiberecht am Donnerstag den 13. September nach Pristina (Kosovo) statt. (FK)