Klage gegen Studiengebühren für ausländische Studierende: Abschottung und Diskriminierung gegen ausländische Studierende

Abschottung und Diskriminierung gegen ausländische Studierende

StudiengebührenProtest.jpg

Quelle: 
AK Freie Bildung

Der Vorstand des Studierendenrates der Universität Freiburg wird gegen die Studiengebühren für ausländische Studierenden, die Grün-Schwarz eingeführt hat, klagen. Dass kündigte der Vorstand des Stura diese Woche an. Ab kommenden Wintersemester müssen Studierende aus Nicht-EU-Ländern 1500 Euro pro Semester zahlen. Aus Sicht des Studierendenrates diskriminierend.

An diesem Freitag wird nun für einen ausländischen Studenten Klage vor dem Freiburger Verwaltungsgericht eingelegt. Über die Chancen der Klage sprachen wir mit dem Juristen David Werdermann, ehemals aktiv im Arbeitskreis kritischer JuristInnen. Er hat sich ausführlich mit der Frage der verfassungsgmäßigkeit dieser Form der Studiengebühren befasst.