"Wir haben auf jeden Fall noch weitere Häuser im Blick.": Besetzung gibt dem Thema Wohnraum Auftrieb

Besetzung gibt dem Thema Wohnraum Auftrieb

polizei-besetzt-haus.png

Polizei sichert Gebäude
Polizei bei der Räumung - und Sicherung des Essens.
Quelle: 
lente/RDL

Am vergangenen Samstag, den 8. Dezember, wurde die Guntramstr. 44 von Aktivist*innen der Gruppe "Wohnen Gestalten", kurz Die WG, besetzt. Innerhalb der zehn Stunden die die Besetzung andauerte, bevor die Polizei mit Gewalt das Haus räumte, verbreitete sich die Nachricht durch die ganze Stadt und das Thema Wohnraum wurde breit diskutiert.

Wir berichten von den beiden Pressekonferenzen, welche die WG gehalten hat und blicken zurück auf die Hausbesetzung.