Jahrestag der Zerstörung der Alten Synagoge in Freiburg: Erinnern und gedenken – aber wie?

Erinnern und gedenken – aber wie?

platzderaltensynagoge - Kopie.JPG

Wassertisch am Platz der Alten Synagoge
Am 9. November findet hier die Veranstaltung statt: "Wir erinnern! Aber wie eigentlich?"
Quelle: 
RDL

Zum Gedenktag an die Deportation der badischen Jüdinnen und Juden nach Gurs lagen Rosen am Rande des Wassertisches auf dem Platz der Alten Synagoge. Jede Rose soll an eine Person erinnern, die aus Freiburg deportiert wurde. Am 9. November folgt mit der Zerstörung der Alten Synagoge in Freiburg ein weiterer Jahrestag. Bei der Gedenkveranstaltung von 10-16 Uhr fragt Aktion Sühnezeichen Friedensdienste Freiburg im Rahmen der Aktion »Wir erinnern« danach, wie in Freiburg an die Zerstörung der Alten Synagoge erinnert wird und meint: Die aktuelle Form des Gedenkens reicht nicht aus!