Erneut große Abschiebung nach Serbien und Mazedonien: Grün-Schwarz schiebt Geflüchtete aus zahlreichen Bundesländern ab

Grün-Schwarz schiebt Geflüchtete aus zahlreichen Bundesländern ab

Grüne-Abschiebung

Transparent neben Aktion vor Freiburger Grünen Büro (01.12.14)
Quelle: 
Foto RDL

Am 26. April wurden 80 Menschen nach Serbien (38) und Mazedonien (42) abgeschoben. Wieder leistete Grün-Schwarz Amtshilfe für zahlreiche andere Bundesländer. Lediglich die Hälfte der Betroffenen kam aus Baden-Württemberg. Die andere Hälfte lebte zuvor in anderen Bundesländern. Davon 5 in Bayern, 9 in Thüringen, 6 im Saarland, 9 in Sachsen, 8 in Rheinland-Pfalz und 3 in Hessen. Ursprünglich wollte man laut Regierungspräsidium Karlsruhe sogar 103 Menschen abschieben. 22 der Betroffenen lebten zuvor in Landeserstaufnahmeeinrichtungen. Wieder einmal wurden hauptsächlich Familien in eine unsichere Situation gebracht. 32 Kinder bis 14 Jahren sind abgeschoben wurden. 27 der Betroffenen gehören der diskriminierten Minderheit der Roma an.

Die nächste Sammelabschiebung in den Balkan findet laut Aktion Bleiberecht am 10. Mai, diesmal nach Albanien statt. (FK)