„Juventud sin Futuro“ - Spanische Organisation prangert Perspektivlosigkeit der Jugend an

„Juventud sin Futuro“ - Spanische Organisation prangert Perspektivlosigkeit der Jugend an

juventud.jpg

Wir gehen nicht - sie werfen uns raus - http://juventudsinfuturo.net/
Wir gehen nicht - sie werfen uns raus - http://juventudsinfuturo.net/

Die ohnehin seit Jahren bedenklich hohe Jugendarbeitslosigkeit in Spanien explodiert seit Ausbruch der Wirtschaftskrise. Aktuell sind laut offiziellen Angaben rund 56% der unter 25-jährigen arbeitslos. Lediglich in Griechenland sind innerhalb der EU mit rund 62% noch mehr Jugendliche arbeitslos. Zum Vergleich: in Deutschland liegt die Quote laut Eurostat bei 7,6%. Radio Dreyeckland sprach anlässlich dieser Zahlen und der Tatsache, dass immer mehr spanische Jugendliche ihre einzige Hoffnung in der Auswanderung sehen mit Pablo Padilla, einem Sprecher der Organisation „Juventud sin Futuro“ - zu deutsch: „Jugend ohne Zukunft.“ Zunächst berichtet er, wie diese Gruppe, die heute ein wichtiger Akteur innerhalb der Empörten-Protestbewegung ist, entstanden ist.