Tanzraum im Kapellenweg: Neue Hausbesetzung auf dem Lorettoberg

Neue Hausbesetzung auf dem Lorettoberg

Kapellenweg.jpg

Quelle: 
RDL

Seit ca. 22:45h (Samstag) ist ein Haus am Kapellenweg 15 (oberhalb der Wiese am Schlierberg) besetzt. Das meldet die Initiative "Die WG" auf ihrer Website. Das Haus sei durch eine Eigenbedarfskündigung geleert worden und stehe jetzt schon seit über zwei Jahren leer, ist auf einem im Rahmen der Besetzung aufgehängten Transparent zu lesen. Die Hausbesetzung startete mit einer "WG-Party". Sie sei ein Zeichen gegen Gentrifizierung und "das städtische Abwürgen kultureller Freiräume". Inbesondere verweisen die Besetzer*innen auf das Ende des White Rabbit. "Wir sind für kulturellen Reichtum und ein vielfältiges Nachtleben in Freiburg.
Da die Stadtverwaltung nicht handelt, erschließen und genießen wir neue Tanzräume!" 

Ein*e Aktivist*in berichtet über die Hintergründe der Partybesetzung. 3:01

Bereits eine Dreiviertelstunde nach Beginn der Besetzung kam ein Polizeiauto. Später betraten zwei Polizisten ohne Ankündigung das Haus, gingen allerdings nach kurzer Zeit wieder. Die Polizei hielt sich mit relativ wenigen Einsatzkräften die ganze Nacht weitgehend im Hintergrund. Um 3:00 wurde die Party von den Feiernden Besetzer*innen freiwillig beendet und das Gelände verlassen. Informationen zu der Besetzung gibt es bei RDL auch auf twitter.