Wann wird Essenstreff im Dreikönigshaus wieder in Betrieb gestellt - CDU verwundert

Wann wird Essenstreff im Dreikönigshaus wieder in Betrieb gestellt - CDU verwundert

Ob der Brand im Dreikönigshaus am 11.April 2015 Teil einer Brandstiftungsserie in Weingarten, HolzlagerFBQGmbh am eselwinkel  und Zähringen ist, steht nachwie vor nicht fest. Wie die Freiburger Zufälle so spielen, wurde zeitnah auch die damals schon verbauten Aussenversorgungsleitungen der für die Flüchtlingsunterbringung fertiggestellten  Container an der Bissierstr. demoliert.

In Aussicht gestellt war die schnellstmögliche Wiederinbetriebnahme des Essenstreff. Dies schien umso wahrscheinlicher als der Essenstreff nur am Rande in Mitleidenschaft gezogen worden war und nur noch Spüle und Sanitäreinrichtung einer erneuten Inbetriebnahme entgegen zu stehen schien - so die CDU. Nötig war es allemal, da  am Ausweichort Ferdinand -Weiß-Haus nur Suppenproduktion  und -ausgabe möglich ist.
Die CDU-Fraktion hat angesichts des mehrmonatigen Provisoriums, in der Zeit wurden  auch von gänzlich andere Standortüberlegungen angestellt,  jetzt mit einer Anfrage Druck gemacht:
"1. Welche (bauliche) Lösung wird die Verwaltung zur Wiederinbetriebnahme des Essenstreff im Dreikönigshaus realisieren?
2. Gibt es Möglichkeiten zur provisorischen Wiederinbetriebnahme? Weshalb wurden diese nicht umgesetzt?
3. Wann wird der Essenstreff an seinem angestammten Platz wiedereröffnet?"

Nach Auskunft der städtischen Pressesprecherin, Edith Lamersdorf, war für provisorische Lösungen z.B für Container der Markt leergefegt. Die musste das federführende Amt für Wohnungsunterbringung auch bei den Flüchtlingen feststellen. Die Handwerker, die vom Gebäudemanagement gerade mit den Instandsetzungne und Sanierungen  in den Schulen - sofern sie keine Bauferien machen - voll engagiert sind, werden erst ab September die Fundamente, Versorgungsleitungen und Technik installieren können. Die Wiederinbetriebnahme sei gegen Ende September  zu erwarten (kmm)