Über RDL

RDL-EingangRadio Dreyeckland ist das freie und nichtkommerzielle Radio im Südwesten. Es bietet grundsätzlich allen Interessierten die Möglichkeit, Radio zu machen. Zur Zeit gestalten etwa 150 ehrenamtliche Mitarbeiter_innen das Programm.

Kein anderes Radio in der Region bietet eine vergleichbare Vielfalt: Über 50 Musiksendungen zu unterschiedlichsten Stilen und Sparten, mehr als 17 Sendungen in verschiedenen Sprachen, tagesaktuelle Programme zu Politik und (Sub-)Kultur, zahlreiche Schwerpunkte zu Umwelt, Gender, Literatur uvm. Ferner gibt es Sendungen von Gruppen wie  Greenpeace, arbeitskreis kritischer juristInnen oder Radio Bleiberecht.

Täglich aktualisiert sind viele Beiträge hier im Internet abrufbar.

Radio Dreyeckland finanziert sich durch seine Hörer_innen, die Mitglied im Freundeskreis RDL e.V. sind. Daneben erhält es eine institutionelle Förderung durch die Landesanstalt für Kommunikation.

Frequenz: (Sender Vogtsburg/Kaiserstuhl) 102.3 MHz

Kabel: Freiburg 93,60 MHz, Lahr 88,15 MHz, Müllheim/Neuenburg 97,35 MHz, Staufen/Bad Krozingen 89,35 MHz

RDL-Blog

Presseerklärung der 'Initiative Pro RDL'

Wer Freies Radio abschaffen will, wird auch heute mit Widerstand rechnen müssen: Kraftvoll, kreativ und unberechenbar. Heute Nacht tanzen wir uns den Frust über eine politisch-motivierte Diskriminierung Freier Radios aus den Knochen, ob wir...

Unterstützungsaufruf der Unabhängigen Listen

Diesem nicht – kommerziellen „ Aufweck – Radio“ im sprichwörtlichen Sinn werden nun 2007 massive finanzielle Schwierigkeiten bereitet. Hintergrund ist, dass die Landesanstalt für Kommunikation (LfK) zugesagte Fördergelder für ein aktuelles...

Communique der Autonomen Antifa Freiburg

Die lokale Bedeutung von Radio Dreyeckland liegt in seiner Geschichte als Sprachrohr der Anti-AKW-Bewegung der 70er und der Häuserkampf-Bewegung der 80er Jahre begründet. Seit den 90er Jahren begleiten alternative Printmedien wie die...

Frieden? NeinDanke! (BZ-Freiburg 7.12.2007)


Handelt es sich nicht vielmehr um so etwas grundlegendes wie Meinungs- und Kulturvielfalt, Rundfunkfreiheit gar?


Wenn Programme faktisch verboten werden, egal wie vielstimmig,
vielfältig  und vielsprachig sie sind. "Schlechte Verlierer...

BZ (Freiburg) 31.10.07


Radio Dreyeckland darf von 2008 an nicht mehr in Schopfheim senden:
Der Medienrat des Landes hat auf Empfehlung der Landesanstalt für
Kommunikation (LfK) in Stuttgart die Frequenz auf dem Senderstandort
"Hohe Möhr" dem dortigen Radioprojekt...

BZ (Dreiland) 30-10-07 Vielfalt respektieren

LÖRRACH. Als nachdrückliche Bestätigung der Kritik von Radio Dreyeckland (RDL), dass die andesanstalt für Kommunikation (LfK )sich in ihrer Tätigkeit "eben gerade nicht an der Meinungs- und Kulturvielfalt orientierte" wertet Ihr Sprecher...

Seiten