Sammelabschiebung nach Serbien/ Mazedonien: Baden-Württemberg schiebt sogar Menschen aus Hamburg ab

Baden-Württemberg schiebt sogar Menschen aus Hamburg ab

Am 27 Mai fand wieder eine der regelmäßigen Sammelabschiebungen vom Baden-Airpark nach Serbien und Mazedonien statt. Insgesamt waren 32 Menschen betroffen. 13 wurden nach Serbien, 19 nach Mazedonien verfrachtet. 12 der Betroffenen lebten zuvor in anderen Bundesländern, 2 in Hamburg, 3 in Niedersachsen, 3 in Nordrhein-Westfalen und 4 in Rheinland-Pfalz. Ursprünglich wollte man laut Regierungspräsidium Karlsruhe 52 Menschen abschieben. 10 der Betroffenen lebten zuvor in Landeserstaufnahmeeinrichtungen, eine im Abschiebeknast Pforzheim. Wieder einmal wurden mehrere Familien in eine unsichere Situation gebracht. 8 Kinder bis 14 Jahren sind abgeschoben worden. 4 der Betroffenen gehören der diskriminierten Minderheit der Roma an. (FK)