Mit zivilien Ungehorsam gelingt es den Betrieb des Tagebaus zu stören: Ende Gelände für den Braunkohletagebau beim Hambacher Forst

Ende Gelände für den Braunkohletagebau beim Hambacher Forst

endegelände.jpg

Aktivist*innen im Tagebau
Aktivist*innen im Tagebau
Quelle: 
https://www.ende-gelaende.org/

Kurz vor Beginn der Weltklimakonferenz in Bonn haben mehrere tausend Aktivist*innen von Ende Gelände im Braunkohletagebau beim Hambacher Forst mehrere Bagger der Firma RWE zum stillstand gebracht. Gleichzeitig zum direkten Bezug zur Weltklimakonferenz stärkt Ende Gelände auch die andauernde Waldbesetzung im Hambacher Forst, welcher für den Tagebau weichen soll. Über Ende Gelände und den Protesten am 5. November im Tagebau berichtet ein Aktivist.