Notstand der Menschlichkeit/ Seebrücke Demo in Freiburg: "Es ist Zeit für mehr als Symbolpolitik und Lippenbekenntnisse!"

"Es ist Zeit für mehr als Symbolpolitik und Lippenbekenntnisse!"

06.07.19-SeebrückeFront.JPG

Quelle: 
Foto: RDL

Bundesweit fanden am Samstag Seebrücken Demonstration statt, so auch in Freiburg. Mehrere RednerInnen appelierten auch an die Stadt Freiburg und den Oberbürgermeister sich mehr für die Aufnahme von Geretteten einzusetzen und auch selber welche aufzunehmen. Kritisiert wurden aber auch die Zustände in der Landeserstaufnahmestelle in der Lörracher Straße. Lorenz, der am Freitag bereits bei Radio Dreyeckland zu hören war, der noch vor wenigen Tagen selber auf der Sea Watch war, berichtete von den Erlebnissen auf der Sea Watch und den schrecklichen Berichten der Geretteten aus Libyen. Die lautstarke Demonstration zu der auch ein Kurzauftritt der Arbeitstitel Tortenschlacht MusikerInnen gehörte, zog vom Rathausplatz durch die Innenstadt zum Platz der alten Synagoge. Nach RDL Schätzungen beteiligten sich rund 400 Menschen an der, aufgrund der später folgenden Extinction Rebellion Aktionen, relativ früh (11 Uhr) gestarteten und kurzfristige beworbenen Demo. Die Badische Zeitung schreibt von bis zu 700 Menschen. Wir haben die Demo begleitet und für euch einige Eindrücke gesammelt: 9:26

Die einzelnen Beiträge:

Lorenz (Sea Watch): 7:15

Seebrücken Rede: 5:26

Rede zur kommunalen Verantwortung: 6:41

Musik von Arbeitstitel Tortenschlacht: 4:15