Überwachung von FSK Redakteur: Hamburger Verfassungsschutz nicht mit Demokratie und Meinungsfreiheit vereinbar

Hamburger Verfassungsschutz nicht mit Demokratie und Meinungsfreiheit vereinbar

FSK-Logo_swspezial_.jpg

FSK Loga
Quelle: 
FSK-HH

Wir haben darüber berichtet: Ein Redakteur des Freies Radios FSK Hamburg wird seit dem Jahr 2000 vom Landesamt für Verfassungsschutz beobachtet. Werner Pomrehn war immer wieder auch Interviewpartner von Radio Dreyeckland. Die Überwachung durch das LfV habe kurz vor dem Beginn seiner Tätigkeit im Freien Sender Kombinat (FSK) begonnen. Über den Fall haben wir mit der Abgeordneten der Hamburger Bürgerschaft, Christiane Schneider von der Partei DIE LINKE gesprochen. Sie hat eine kleine Anfrage zu der Überwachung des Freien Senderkombinats gestellt.