Evangelische Kirche will doch nicht ins ehemalige Verkehrsamt: Rotteckhaus für NS-Dokumentationszentrum?

Rotteckhaus für NS-Dokumentationszentrum?

Ex-Verkehrsamt.JPG

Das ehemalige Freiburger Verkehrsamt
Quelle: 
Foto: RDL

In der Debatte um ein zukünftiges NS-Dokumentationszentrum in Freiburg hatte u.a. der Historiker Bernd Martin das ehemalige Verkehrsamt ("Rotteckhaus") als geeigneten Standort ins Spiel gebracht. Es handelt sich dabei um ein Originalbeispiel Freiburger NS-Architektur. Das Haus wird von der fwi ("Freiburg -S- Wirtschaftsimmobilien") ab Mitte 2018 neu vermietet, da die bisherige Nutzerin, die "Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM)" einen neuen Firmensitz an der Neuen Messe bekommt. Bisher hatte die Evangelische Kirche Interesse an der Anmietung des Gebäudes angemeldet. Diese habe nun aber Abstand von der Anmietung genommen, da das Gebäude nicht ausreichend Platz biete, so die fwi. Es wäre nun also frei für die Nutzung als NS-Dokumentationszentrum.