"Skandalöses Vorgehen. Einzefallprüfung gescheitert." Grüne Jugend zum Kurs von Gall/Kretschmann im Abschiebefall Ametovic.

"Skandalöses Vorgehen. Einzefallprüfung gescheitert." Grüne Jugend zum Kurs von Gall/Kretschmann im Abschiebefall Ametovic.

NeujahrsempfangGrüne.jpg

Spontane Anti-Abschiebedemo stürmt in Neujahrsempfang der Freiburger Grünen
Spontane Anti-Abschiebedemo stürmt in Neujahrsempfang der Freiburger Grünen
Quelle: 
Radio Dreyeckland

Immer noch gibt es Streit um die Abschiebung der Freiburger Familie Ametovic mit 6 kranken Kindern nach Niš in Serbien.

Insgesamt wurden am 20. Januar 140 Personen nach Serbien und Mazedonien abgeschoben. Am nächsten Dienstag, den 24. Februar, steht bereits die nächste Sammelabschiebung vom Baden-Airpark an. Innerhalb der Grünen kritisierten insbesondere die Freiburger Grünen die Abschiebung. Der Grüne Ministrpräsident Kretschmann verteidigt zusammen mit Hardliner Innennminister Gall (SPD) allerdings die Abschiebung. Und das obwohl eine Delegation des Freiburger Jugendhilfswerks eindrücklich die unwürdigen Bedingungen dargestellt hat, in denen die Familie seit ihrer Abschiebung im Elendsviertel von Niš leben muss. Was der Parteinachwuchs zum Fall und der Linie ihres Ministerpräsidenten sagt, das wollten wir von Marcel Emmerich, Landessprecher der Grünen Jugend, wissen.

Ist die Empörung von Teilen der Grünen heuchlerisch? Kann man sich, wie Gall und Kretschmann es machen, auf korerekt verlaufene Verfahren zurückziehen? Kann die nächste Sammelabschiebung noch verhindert werden? Warum gibt es so wenig Initiative, auch innerhalb der Grünen, für ein humanitäres Bleiberecht für Romaflüchtlinge?