Rechte machen Jagd auf mutmaßliche Fremde: "Eine Bodybuilding gestylte Szene, die man in Chemnitz noch nie öffentlich gesehen hat"

"Eine Bodybuilding gestylte Szene, die man in Chemnitz noch nie öffentlich gesehen hat"

Am Sonntag nahmen rechte Schläger den bisher ungeklärten Tod eines Deutschen zum Anlass, um in den Straßen Jagd auf Leute zu machen, die sie für Muslime, bzw. Fremde hielten. Radio Dreyeckland sprach mit Jörg von Radio T (Chemnitz) über die Entwicklung und die überregionale Organisierung zu einer "Demonstration", die in den Medien mit dem so positiv klingenden Wort "spontan" versehen wird.