Diskussion über die Zukunft der Freiburger Stadtbau: Gut besuchte MieterInnenversammlung in Weingarten bekräftigt Forderung nach Mietstopp und will mitreden

Gut besuchte MieterInnenversammlung in Weingarten bekräftigt Forderung nach Mietstopp und will mitreden

Mieterversammlung.JPG

MieterInnenversammlung in Weingarten am 13.02.2020
Quelle: 
Foto: RDL

Am Donnerstag den 14. Februar fand im Mehrgenerationenhaus in Weingarten, die erste öffentliche MieterInnenversammlung der Stadtbau statt, um über die Zukunft der FSB zu diskutieren. Knapp 100 MieterInnen, hauptsächlich aus Weingarten, aber auch aus anderen Stadtteilen nahmen an der Versammlung teil. Aufgerufen hatte das Freiburge Mietenbündnis, der Mieterbeirat der Stadtbau und das Forum Weingarten. Durchaus bemerkenswert war die Teilnahme von Matthias Müller, Chef des Rechtsamts und Projektleiter für den FSB-Umbau. Melanie Bruder vom Mieterbeirat und Günter Rausch vom Mietenbündnis kommentierten das mit der Bemerkung, dass es wohl neue Stadtbaumieter gäbe. Sie wünschten sich, dass nicht nur die Stadtverwaltung zum lauschen komt, sondern auch die MieterInnen bei den Klausuren von Gemeinderat und Stadtverwaltung zur FSB Zukunft mitdiskutieren dürfen. An der Versammlung anwesend waren auch die Gemeinderäte Lina Wiemer-Cialowitz und Gregor Mohlberg von der Stadt Für Alle Fraktion. Relativ am Anfang der Veranstaltung skizzierte Mile Stankovic vom Forum Weingarten die Entwicklung und den Stand der Dinge. 3:18

Günter Rausch, der die Veranstaltung moderierte interviewte u.a. auch eine Mieterin, die ihr ganzes Leben bei der Stadtbau wohnt und verdeutlicht, dass ihre Wohnung schon lange abbbezahlt ist: 0:48

Der Schwerpunkt der MieterInnenversammlung bildete der gemeinsame Austausch an verschiedenen Thementischen. Anschließend wurden die Ergebnisse vorgestellt. Eine Mieterin erklärte zu drohenden neuen Mieterhöhungen: 0:29

Ein weiterer Mieter, der sich seit langem für eine bezahlbare Stadtbau einsetzt, skizzierte die fatale Mietentwicklung in Weingarten. 2:27

Zum Ende der Veranstaltung durfte auch Matthias Müller, Projektleiter der Stadtverwaltung für den FSB-Umbau, seine Eindrücke des Abends schildern und sich an die MieterInnen wenden. 3:28

Auf den Beitrag von Matthias Müller reagierte nochmal Günter Rausch, der die Position des Mietenbündnis referierte. 4:58

Am Ende der Debatte meldete sich noch eine Mieterin des Abrissbedrohten Metzgergrüns im Stühlinger zu Wort und schilderte die Belastung, die die Abrissdrohung für die MieterInnen bedeutet. 0:52