Diskussion um Mieterhöhungsstopp bei Freiburger Stadtbau: Vorsitzender des Mieterbeirats wirft Grünen Frey und Friebis "komisches Menschenbild" vor

Vorsitzender des Mieterbeirats wirft Grünen Frey und Friebis "komisches Menschenbild" vor

Wir haben es bereits berichtet. Trotz mächtigen Überschuss der Stadtbau (FSB) und einer Umsatzrendite von 17,1 Prozent versuchen die Grünen ganz offenbar einen längeren Mieterhöhungsstopp bei der FSB zu verhindern. Unter Dieter Salomon wollten sie nie, dass im Gemeinderat öffentlich über die Mieten bei der Stadtbau diskutiert wird, nun aber, wenn der neue OB Horn erst einmal einen Stopp der Mieterhöhungen ankündigt, soll im Gemeinderat statt im Aufsichtsrat debattiert werden. Eckart Friebis und Gerhard Frey versuchen auch per eigener Pressearbeit weitere Mieterhöhungen als notwendig zu verkaufen. Über die aktuelle Debatte über die Stadtbaupolitik und Forderung des Mieterbeirats zur Zukunft der FSB haben wir mit Ralf Müller, Vorsitzender des Mieterbeirats der Freiburger Stadtbau gesprochen.