Wird Kameraberwachung mit Gesichtserkennung an Bahnhöfen und Flughäfen ausgebaut?: Bündnis "Gesichtserkennung-stoppen" fordert Verbot der Technologie

Bündnis "Gesichtserkennung-stoppen" fordert Verbot der Technologie

Kameras.jpg

Aktionstag gegen den 'Verunsicherungsbahnhof' Südkreuz am 27.11.2017 in Berlin
Quelle: 
Endstation jetzt

Bundesinnenminister Seehofer will das Bundespolizeigesetz verschärfen. U.a. soll die sogenannte „intelligente Videoüberwachung“ massiv ausgebaut werden. Laut dem Spiegel sollen an 135 deutschen Bahnhöfen und an 14 Flughäfen Gesichtserkennungssysteme eingesetzt werden. Dagegen regt sich Protest. Das Bündnis „Gesichtserkennung stoppen“, das u.a. vom Chaos Computerclub und DigitalCourage unterstützt wird, fordert ein Verbot dieser Technologie in Deutschland. Wir haben mit Viktor Schlüter von der Initiative Digitale Freiheit, die das Bündnis ins Leben gerufen hat, gesprochen.