Freiburger Abendspaziergang gegen Überwachung: Gegen verschärfte Polizeigesetze, "gefährliche Orte" und Kameraüberwachung

Gegen verschärfte Polizeigesetze, "gefährliche Orte" und Kameraüberwachung

Etwa 50 Menschen beteiligten sich am Donnerstagabend am überwachungskritischen Spaziergang, der vom Stühlinger Kirchplatz, über das Bermudadreieck und den Platz der alten Synagoge zum Augustinerplatz führte. Es wurden also verschiedene, nach Auffassung der Freiburger Polizei, "gefährliche Orte" besucht. Gleichzeitig wurde für die Demonstration Pack’s an gegen neue Polizeigesetze – Freiheit stirbt mit Sicherheit! am Samstag den 25. Mai mobilisiert.

Rede zur Einordnung der Polizeigesetzverschärfungen: 2:24

Rede gegen racial profiling am Stühlinger Kirchplatz und polizeilichen Notstand: 5:36

Rede gegen Kameraüberwachung: 1:14