Freiburger Grüne reagieren auf Wahlniederlage: Grüne geben Widerstand gegen 50 Prozent sozialen Mietwohnungsbau im Dietenbach auf

Grüne geben Widerstand gegen 50 Prozent sozialen Mietwohnungsbau im Dietenbach auf

Dietenbach.JPG

Quelle: 
Foto: RDL (kmm)

Am 24. Juli dabattiert der Freiburger Gemeinderat über den neuen Stadtteil Dietenbach. Die verlorene Oberbürgermeisterwahl und evtl. auch die Gemeinderatswahl 2019 scheint nun auch bei den Freiburger Grünen Wirkung zu erzielen. In einer Pressemitteilung zu den Grünen Positionen zum neuen Stadtteil Dietenbach hat die Grüne Fraktion nun verkündet, ihren Widerstand gegen die 50-Prozent-Quote für den Sozialen Wohnungsbau im neuen Stadtteil aufzugeben. Über die Vorstellungen der Grünen vom neuen Stadtteil haben wir vor der Hauptausschusssitzung des Gemeinderats mit der Fraktionsvorsitzenden der Grünen, Maria Viethen, gesprochen. "Die Grünen unterstützen 50 % geförderten Mietwohnungsbau." Eine Lehre aus der Wahlniederlage? 13:06

Am Dienstag den 17. Juli dabattieren auch die Unabhängigen Listen in ihrer 5 vor 5 Veranstaltung über den neuen Stadtteil Dietenbach. 16.55 Uhr im Café Hermann, Stadtbahnbrücke.